„Tornado im Kopf – herausforderndes Verhalten bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Entwicklungsverzögerung und/oder geistiger Behinderung“

Fr. Beate Bettenhausen und Fr. Andrea Siemen aus der Angehörigenberatung der Lebenshilfe schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Fachkräfte, Eltern und Angehörige,

auffälliges und herausforderndes Verhalten kann die Eltern eines beeinträchtigten Kindes an die Grenze ihre Belastungsfähigkeit führen. Auch Fachkräfte stehen, oft vor schwer lösbaren Situationen, vor allem im Gruppenkontext. Familien geraten in Überforderung und das Betreuungssystem droht zu zerbrechen. In einer Fachtagung für Eltern und PädagogInnen wollen wir zum einen Verständnis für herausforderndes Verhalten schaffen und zum anderen Lösungsansätze aufzeigen und Entlastungs- und Unterstützungsangebote vorstellen.

Gerne übermittle ich Ihnen die offizielle Einladung zu unserer Veranstaltung:
Die Lebenshilfe München bietet Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsauffälligkeiten und Behinderungen ein weit gefächertes Angebot an Einrichtungen und Diensten, von Geburt an. Herausforderndes Verhalten von Kindern zu verstehen ist nicht immer leicht, angemessen darauf zu reagieren, erst recht nicht.

Anbei erhalten Sie den Flyer zu unserer Hybrid-Veranstaltung.

„Tornado im Kopf – herausforderndes Verhalten bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Entwicklungsverzögerung und/oder geistiger Behinderung“
am Samstag, 02. April 2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Informationen zu dieser Veranstaltung und das Programm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Anmeldemöglichkeiten:

·        über unsere Homepage www.lebenshilfe-muenchen.de/veranstaltungen

Hier erhalten Sie Informationen zur Veranstaltung und können sich über das Anmeldeformular anmelden

·        per QR-Code auf beigefügtem Flyer

Über den QR-Code kommen Sie direkt zum Anmeldeformular

·        per E-Mail veranstaltungen@lebenshilfe-muenchen.de

Bitte geben Sie Ihre vollständige Rechnungsadresse an und, ob Sie Online oder vor Ort an der Veranstaltung
teilnehmen möchten. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatische Bestätigungs-E-Mail, bitte achten
Sie auch darauf, ob diese automatisch generierte Antwort ggfs. in Ihrem Spam-Ordner ankommt.

Bitte senden Sie den Flyer gerne an Interessierte weiter.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem sehr interessanten Seminar mit namhaften Referenten.

Herzliche Grüße
Angehörigenberatung der Lebenshilfe München e.V. Stadt und Landkreis

Angehörigenberatung
Beate Bettenhausen, Andrea Siemen
Fon: (0 89) 69 34 7-1 17 (Di 9- 16 Uhr oder Anrufbeantworter) Fax: (0 89) 69 34 7-1 82
beratung@lebenshilfe-muenchen.de www.lebenshilfe-muenchen.de

Lebenshilfe München e.V.
Stadt und Landkreis
St.-Quirin-Str. 13a, 81549 München

Mehr aktuelles

  • 06. 09. 2022

    Die Autorin (Juristin mit Asperger- Syndrom, Diagnose im Alter von 38 Jahren, Behinderungsgrad 40 %, Spezialinteresse deutsche Sprache) weist im Rahmen ihres aktuellen Buches auf Ihren Weg als Juristin mit Asperger-Syndrom hin. Der Weg war und ist gesäumt von Schwierigkeiten wie Magersucht, [...]

  • 31. 08. 2022

    Es kursieren Vorbehalte und Vorurteile, wenn es um die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen geht. Dabei bringt ihre Einstellung oft einen Mehrwert fürs Unternehmen und fürs gesamte Team. Expert:innen der Bundesagentur für Arbeit beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitgeber:innen. Wer zählt eigentlich als [...]

  • 17. 08. 2022

    Liebe(r) interessierte(r) Teilnehmer,nach dem großen Erfolg der ersten Ausbildungsrunde in 2020 geht der „Kleine Wirte-Brief“ in die zweite Runde.Wir, das ist der Verein Zukunft-trotz-handicap e.V., die Bayern Tourist GmbH und die DEHOGA Bayern wollen in Kooperation erneut 8-10 jungen Menschen mit Behinderung [...]

  • 17. 08. 2022

    „Zukunftsorientiertes Wohnen – Alternative Wohnformen“ Projekte für ein gemeinschaftliches LebenSusanne Moog, Beraterin für Barrierefreiheit bei der bay. Architektenkammer stellt in Ihrem Vortrag innovative Projekte zum gemeinschaftlichen Leben und Wohnen vor.Das Spektrum umfasst Senioren - Wohngemeinschaften, Mehrgenerationen Wohnen für Jung und Alt, Wohnen [...]

  • 21. 07. 2022

    Nach einem schweren Unfall ist der Banker Oliver querschnittsgelähmt. In der Reha lernt er eine Gruppe Menschen mit Behinderung kennen: Die blinde Magda, den stillen Michi, den autistischen `Rainman' und die Glamour-verliebte Franzi mit Down-Syndrom. Seine neuen Umstände verleiten Oliver zu einem [...]