“Kleiner Wirtebrief” eine Erfolgsstory

Schon als wir begonnen haben, den „Kleinen Wirtebrief“ zu kreieren, hatten wir die Idee, irgendwann einmal ein Inklusionscafé zu eröffnen. Hierzu haben wir recherchiert und viele Gespräche geführt, diverse Café- Betriebe angeschaut und Erfahrungsberichten gelauscht.

Mit der Idee der Gründung des Familienzentrums in Höhenkirchen-Siegertsbrunn rückte dieser Traum vom Cafebetrieb und echter Inklusion in greifbare Nähe. Allerdings war uns damals noch nicht klar, wie viel Arbeit auf uns zukommen würde.
In  2022 wurde der Verein ZTH e.V. von der Gemeinde angefragt, ob wir nicht den Cafebetrieb im offenen Treff übernehmen wollen.
Schon eine Herausforderung dachten wir uns, aber genau das, was wir wollten!
Sofort kam uns auch gleich die Idee , dass wir das  10 jährige Vereinsjubiläum von Zukunft-trotz-Handicap e.V. mit der Eröffnung des Inklusionscafés begehen könnten.
Im Sommer  2022 starteten wir deshalb eine neue Ausbildungsrunde zum „Kleinen Wirte-Brief“.  Diesmal haben auch drei Bewohner aus der Konzeller Straße an dieser Ausbildung im Gastronomiebereich teilgenommen. Nach erfolgreichem Abschluss der haben die Teilnehmer  im März 2023 ihre Zertifikate in der IHK München durch Familien-und Sozialministerin Ulrike Scharf verliehen bekommen.
Schnell stellte sich heraus, dass alle drei Absolventen aus der Konzellerstraße einen Arbeitsplatz in der Gastronomie erhalten werden. Axel und Sarah sind ab Juni, beziehungsweise,  Juli 2023 im Inklusionscafe tätig. Sie werden an fünf Tagen pro Woche die Gäste bewirten, Kaffee und Tee zubereiten, Getränke,  Kuchen und kleine Speisen servieren und für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.
Patrick wird seine erworbenen Gastronomiekenntnisse  sogar im Hotel – und Gaststättenbetrieb in Aying unter Beweis stellen dürfen.
Wir sind sehr stolz auf unsere Absolventen des kleinen Wirtebriefes und wünschen allen einen guten Start in eine neue berufliche Herausforderung.
Jetzt hoffen wir nur noch, dass alles klappt und dass wir viele Gäste bewirten dürfen und wir mit dem Inklusionscafé einen weiteren Schritt in Richtung echte Inklusion gehen werden.

Im September wird es einen Tag der offenen Tür in Café  zum 10- jährigen Vereinsjubiläum geben,  zu dem wir alle Vereinsmitglieder sowie die Bürgerinnen und Bürger recht herzlich einladen.
Kommen Sie und schauen Sie vorbei, Sie sind herzlich willkommen.
Ihre Vorstandschaft von
Zukunft trotz Handikap e.V.

Andrea Hanisch
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Mehr aktuelles

  • 30. 01. 2024

    Momentan bieten wir zwei Praktikumsplätze im Inklusionscafé in der Alten Apotheke in Höhenkirchen-Siegertsbrunn an. Hier können Menschen mit Behinderung Aufgaben und Arbeitsabläufe eines Cafébetriebs kennenlernen. Nach Ablauf des Praktikums kann mit dem Teilnehmer auch beraten werden, ob er/sie Interesse an der [...]

  • 22. 09. 2023

    Der BR hat in der Sendung "mehr/wert" über unser Projekt Kleiner Kitabrief sowie Kleiner Wirtebrief berichtet. Die Sendung erklärt die Hintergründe der aktuellen Diskussionen in den Bereichen Wirtschaft und Soziales. Dieses Mal geht es um Inklusion auf dem Arbeitsmarkt. Schauen Sie die [...]

  • 04. 08. 2023

    Sehr geehrte Damen und Herren,nächstes Jahr ist es so weit, die 17.Bundestagung/Deutscher Autismuskongress findetvom 8. bis 10. März 2024 im Congress Centrum Bremen statt.Ab sofort können Sie sich für die Veranstaltung registrieren, nach der Freischaltung können Sie dann ab 1. September 2023 [...]

  • 12. 07. 2023

    Der Münchner Merkur berichtet über unseren Beitrag zum Leonardifest Beim Leonhardiritt in Siegertsbrunn ist erstmals der Verein „Zukunft trotz Handicap“ mit einem Wagen mitgefahren. Der Komitee-Chef zeigt sich zufrieden mit den dreitägigen Festivitäten. Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Benedikt und Patrick bekommen gar nicht [...]

  • 23. 06. 2023

    Ein NTV Interview mit Fr. Andrea Hanisch